Getting Started with TNG/de

From TNG_Wiki
Jump to: navigation, search
Ambox notice.png Getting Started with TNG/de gilt für TNG V8 und V9.
Optionen die nur für TNG V9 und höher gelten, werden markiert durch
TNG version: 9.0
TNG 9.0
TNG 8.0


Die Installation ist fertig, was nun?

Das Folgende soll eine Hilfestellung sein, um zu sehen, was als nächstes gemacht werden sollte.
Hinweis: Wurde TNG mit Hilfe der Datei "readme.html" installiert, sind eine ganze Reihe von Punkten schon erledigt. Aber was ist, wenn es eine Standardinstallation des Hosters ist?

Admin Benutzer

Als Erstes

Dadurch wird verhindert, dass anonyme Besucher Administrationsrechte erlangen, wenn sie die Site besuchen.

Bei einer Installation mit readme.html sollte das aber schon erledigt sein.

Hinweis: um die folgenden Abschnitte zu öffnen oder zu schließen, einfach auf [Details]/[Keine Details] Links klicken.

Stammbaum (Tree)

Jetzt heißt es, die richtigen Parameter für den Stammbaum zu wählen

  • Stammbaum-Kennung
  • Stammbaum-Name
  • GEDCOM download - Wenn Benutzer dürfen keine GEDCOM-Dateien herunterladen markiert ist, können anonyme Besucher die GEDCOM-Daten nicht herunterladen. Eingeloggten Nutzern kann das später wieder erlaubt werden.
  • E-Mail -- sollte nur verwendet werden, wenn mehr als ein Stammbaum benutzt wird und andere auch Administrationsrechte haben
Wird hier eine E-Mail-Adresse angegeben, wird sie Für Mail mit "Änderungsvorschlägen" verwendet.
  • PDF - Wenn Den Benutzern nicht erlauben, PDF-Dateien zu erstellen markiert ist, können anonyme Besucher keine PDF-Dateien erzeugen. Eingeloggten Nutzern kann das später wieder erlaubt werden.
TNG version: 9.0
Siehe Setup - Tree

Bei einer Installation mit readme.html sollte der Stammbaum schon erzeugt sein, aber es kann sein, dass ein paar Parameter angepasst werden müssen.

Zeichensatz (Character Set)

Das Thema Zeichensatz, Sprache, Collation und Sortierreihenfolge ist ein wenig unübersichtlich, wenn nicht sogar verwirrend. Daher kann hier nur ein ganz kurzer Abriss gegeben werden, und es bleiben die englischen Fachworte zum Teil in Klammern erhalten.

Unabhängig von der Sprache muss der Zeichensatz festgelegt werden

  • UTF-8 oder
  • ISO-8859-1

Ein paar Überlegungen könnten sein:

  • wird ein Genealogieprogramm auf dem lokalen PC verwendet
    • welche Zeichensatzkodierung verwendet es beim GEDCOM-Export
    • gibt es Optionen den Zeichensatz beim Eport einzustellen
      Siehe auch Desktop gotchas
  • Datenbank Collations Sequenz (database collation sequence) - utf8_xxxxxxxx_ci or latin1_xxxxxxxx_ci
    Leider verwenden einige Hoster immer noch latin1_xxxxxxxx_ci als Standardeinstellung, wenn eine neue Datenbank angelegt wird; selbst wenn die zugrunde liegende MySQL 5 Datenbank als UTF-8 definiert ist und die Verbindungen als utf8_unicode_ci. Die Collations Sequenz legt fest, ob die Datenbank UTF-8 oder ISO-8859-1ist.
    Siehe Database - Creating
  • TNG Zeichensatz - wird festgelegt in in Admin >> Verwaltung >> Einstellungen >> Sprache
    Siehe Setup - Language

Bei einer Installation mit readme.html sollte das aber schon erledigt sein. Aber wenn die obigen Überlegungen nicht vollständig gemacht wurden, kann es sinnvoll sein die Datenbank Collations Sequenz (database collation sequence)frühzeitig anzupassen!

Einstellungen

TNG eine Reihe von Standardeinstellungen mit, die aber an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden sollten.

Website-Design und allgemeine Angaben

Informationen zum Website-Design findet man unter Setup - Site_Design, wo zumindest folgende Punkte angepasst werden sollten:

  • Genealogie-URL
  • Name der Website
  • Besitzer dieser Website

Zugriff auf die Site

Spätestens jetzt ist es notwendig, zu entscheiden, wie der Zugriff auf die Site geregelt sein soll. Da die unten stehenden Einstellungen davon beeinflusst werden.:

  • Komplett offen
  • Offen mit Einschränkungen
  • Komplett eingeschränkter Zugriff

Datenschutz/Vertraulichkeit

Abhängig von den Überlegungen zum Zugang zur Site sind Einstellungen im Bereich "Datenschutz/Vertraulichkeit anzupassen:

  • Login erforderlich
  • Zugriff auf den zugeordneten Stammbaum beschränken
  • Zeige Namen von Lebenden
    Siehe Setup - Privacy
  • Anzeige der vertraulichen Daten
    Siehe Setup - Privacy
TNG version: 9.0

E-Mail und Registrierung

Bei einer Installation mit readme wird die E-Mail-Adresse des Admin-Benutzers hier in den "Allgemeinen Einstellungen angezeigt.

Abhängig vom Hoster kann es notwendig sein die Einstellung von Alle E-Mails mit obiger Adresse versenden von "Nein" auf "Ja" zu verändern. Um einfacher antworten zu können, versucht TNG die Nachricht eines Besuchers mit seiner E-Mailadresse im Absender zu verschicken. Leider lassen das nicht alle Hoster zu, sondern verweigern den Versandt von E-Mails solange der Absender nicht von eine E-Mail-Adresse der eigenen Domain stammt. Ist dies der Fall muss obige Einstellung vorgenommen werden.

Template-Einstellung

TNG version: 8.1
Ab TNG  V8.1 kann das verwendete Template durch die Einstellungen  Template-Umschaltung ermöglichen und Template ausgewählt werden. Dadurch ist es nicht mehr nötig die Template-Dateien umzukopieren.

Bei einer Installation mit readme sollte das schon erledigt sein..

Siehe Templates - Getting Started für en paar Überlegungen zur Auswahl des Template.

Template Settings - V8.1 Fixes beschreibt einen Mod, der es erlaubt in den Templates 4, 5, 6, und 8 zusätzliche Einstellungen vorzunehmen.

TNG version: 9.0

Seit TNG V9 gibt es nicht nur zusätzliche Templates, sondern es ist auch möglich die Informationen in mehreren Sprachen einzugeben. Siehe Template Settings - V9.

Import-Einstellungen

  • GEDCOM-Verzeichnis (Import/Export)
Standardmäßig "gedcom" - Diese Einstellung kann verändert und durch die Schaltfläche "Verzeichnis anlegen" aktiviert sein. Das sollte allerdings bei einer Installation mit readme schon erledigt sein.
  • Standard-Ersetzungs-Option
Standardmäßig "Nur exakte Treffer" - Mit der Einstellung "Alle vorhandenen Daten" werden alle aktuellen Daten durch die Daten aus der GEDCOM-Datei ersetzt, außer geokodierten Orten und Medien
  • Lokale Pfade für die Mediensammlungen